Hainbundschule Göttingen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Besuch bei der Feuerwehr

Vom Klassenbesuch bei der Feuerwehr in Weende berichtet Oliver aus der Klasse 3a:

Coole Ausrüstung bei der Feuerwehr

Schläuche, Löschkanonen, Verteiler, Spezialmesser … das ist alles in einem Feuerwehrauto!

Ein Feuerwehrauto ist ca. 3 Meter lang. Ich hätte nicht gedacht, dass ein Feuerwehrauto so riesig ist. In den Tank passen 3000 Liter Wasser. Ganz schön viel!

Das Martinshorn ist ziemlich laut. Ein Feuerwehrauto wiegt ca. 4 Tonnen. In dieses Feuerwehrauto passen 9 Personen. Die Schläuche sind bis zu 30 Meter lang.

Es gibt große Verteiler und kleine Verteiler. An die großen Verteiler können nur große Schläuche und an die kleinen Verteiler nur kleine Schläuche angebracht werden.

Die Feuerwehr hat Feuerlöscher für die Brandklassen A, B, C und D: Der Feuerlöscher für Brandklasse A ist zum Löschen für Holz, der für Brandklasse B für Flüssigkeiten, der für C für Gase und der für D für brennendes Metall. Ein Feuerlöscher ist leicht zu bedienen.

Die Motorsäge ist ganz schön klein. Es gibt große und kleine Löschkanonen. Außerdem gibt es Spezialmesser, die sogar Glas zerschneiden können. Die richtig spitzen Scheren können auch Stahl zerschneiden. Die Feuerwehrleute haben eine Spezialausrüstung für das Arbeiten mit der Kettensäge. Sie haben auch spezielle Brandschutzdecken. Die Gasflaschen sind sehr schwer. Die großen Löschkanonen wiegen ungefähr 50 kg, die kleinen ca. 25 kg.

Zur Feuerwehr möchte ich gern noch einmal. Es war einfach schön dort. Vor allem die Ausrüstung war sehr interessant!

Feuerwehr2019